Hocheffizient, erneuerbar und zukunftssicher

Viessmann Hybridgeräte-Programm für Öl, Gas sowie Strom und Umweltwärme

Gas und Öl werden noch für viele Jahre eine wichtige Rolle bei der Gebäudebeheizung spielen. Viele Anlagenbetreiber stehen heute jedoch vor der Frage, ob sie sich bei der Modernisierung für einen fossilen oder einen erneuerbaren Energieträger entscheiden sollen. Die neu entwickelten Hybridgeräte nutzen beides – sowohl erneuerbare als auch fossile Energieträger.

Sie sind damit ideal für Häuser geeignet, die erst in den kommenden Jahren energetisch saniert werden sollen und derzeit noch hohe Systemtemperaturen benötigen. In diesen Gebäuden bietet es sich an, im Rahmen einer schrittweisen Komplettsanierung zunächst den vorhandenen Wärmeerzeuger gegen ein Hybridgerät zu tauschen. Dessen Wärmepumpenmodul übernimmt einen Teil der Wärmeversorgung und reduziert so den Verbrauch fossiler Energie. Mit den zu einem späteren Zeitpunkt erfolgenden Dämmmaßnahmen – zum Beispiel im Rahmen von ohnehin erforderlichen Instandhaltungsarbeiten an der Gebäudehülle – nimmt dann der Anteil des Wärmepumpenmoduls an der Jahresheizarbeit mehr und mehr zu. So ist ein gleitender Übergang von fossilen zu erneuerbaren Energien möglich.

Flexibel auf die Entwicklungen des Energiemarktes reagieren

Anlagenbetreiber müssen sich nicht bereits bei der Anschaffung auf einen Energieträger festlegen. Die Kombinationen aus Brennwertkessel und Wärmepumpe heizen hocheffizient und variabel mit Öl bzw. Gas oder mit Strom und kostenloser Umweltwärme. So können sie auch in Zukunft flexibel auf die Entwicklungen des Energiemarktes reagieren. Das macht das Heizen zukunftssicher. Zudem sind die Geräte bereits heute vorbereitet, künftige variable Preissignale der Stromversorger zu berücksichtigen.

Hybrid Pro Control regelt den Energiemix

Die intelligente Regelung mit Hybrid Pro Control optimiert automatisch den Betrieb der beiden Wärmeerzeugermodule – abhängig von Energiepreisen und Außentemperatur. Ob besonders ökologisch oder ökonomisch geheizt werden soll, gibt der Betreiber vor. Je nachdem, welcher Energieträger aktuell am wirtschaftlichsten genutzt werden kann, steuert die Regelung das jeweilige Wärmeerzeugermodul an und erzielt so immer die niedrigsten Emissionen bzw. Heizkosten.

Vitolacaldens 222-F

Als einziges Kompaktgerät auf dem Markt vereint Vitolacaldens 222-F die hohe Effizienz der Öl-Brennwerttechnik mit der Nutzung kostenloser Umweltwärme. Deshalb hat es die höchste Effizienzeinstufung A++. Das Wärmepumpenmodul deckt die Grundlast und damit den größten Teil der Jahresheizarbeit ab. Bei sehr niedrigen Außentemperaturen und kurzfristigem Spitzenlastbedarf schaltet sich das Öl-Brennwertmodul automatisch zu. Der integrierte Trinkwasser-Ladespeicher gewährleistet stets einen hohen Warmwasserkomfort.

Vitocaldens 222-F

Das Pendant zum Öl-Hybridgerät ist das Gas-Hybrid-Kompaktgerät Vitocaldens 222-F. Es heizt flexibel mit Gas sowie Umweltwärme und ist ebenfalls mit A++ als höchsteffizient eingestuft. Auch in dieser Variante ist ein Ladespeicher
integriert.

Vitocal 250-S

Für die flexible Kombination von Gas- oder Öl-Heizkesseln unterschiedlicher Leistung, individuell ausgelegten Speicher-Wassererwärmern und einem Wärmepumpensystem bietet das wandhängende Hybridgerät Vitocal 250-S die ideale Lösung. Die Anbindung an bodenstehende oder wandhängende Kessel bis 30 Kilowatt sowie an Warmwasserspeicher ist denkbar einfach. Denn in der Inneneinheit der Luft/Wasser-Wärmepumpe sind die komplette Hydraulik und alle elektrischen Komponenten vorinstalliert. Die Regelung mit Hybrid Pro Control sorgt für den optimalen und zukunftssicheren Einsatz beider Wärmeerzeuger. Mit der Vitocal 250-S lassen sich auch bestehende Anlagen nachrüsten und so auf den neuesten Stand der Technik bringen. Das Gerät erreicht die Effizienzeinstufung A++.

Vorteile für Marktpartner

●  Einfache Planung
●  Kurze Montagezeit
●  Flexible Aufstellung
●  Regelung mit Hybrid Pro Control
●  Einfacher Service

Vorteile für Betreiber

●  Optimaler Betrieb von Wärmepumpe mit einer Gas-/Öl-Heizung
●  Niedrige Betriebskosten
●  Kompakte Inneneinheiten
●  Zukunftssichere und flexible Lösung

Technische Daten

Vitolacaldens 222-F

●  Leistung 1,1 bis 23,5 kW

Vitocaldens 222-F

●  Leistung 1,0 bis 19 kW

Vitocal 250-S

●  Leistung 1,2 bis 16 kW

Bildzeilen

Bild 1:

Vitolacaldens 222-F vereint als einziges Hybrid-Kompaktgerät auf dem Markt die hohe Effizienz der Öl-Brennwerttechnik mit der Nutzung kostenloser Umweltwärme. Das Gerät ist mit A++ in die höchstmögliche Effizienzklasse eingestuft.

Bild 2:

Vitocal 250-S ist für die flexible Kombination mit einem Öl- oder Gas-Heizkessel konzipiert.

Februar 2016