Vitocrossal 200

Gas-Brennwert-Unit für Betriebsdrücke bis 6 bar

Der Vitocrossal 200 (Typ CM2B) im Leistungsbereich von 87 bis 311 kW ist ein bewährter, preisattraktiver Brennwertkessel mit Inox-Crossal-Edelstahl-Heizfläche und modulierendem MatriX-Gasbrenner. Der zulässige Betriebsdruck des Kessels wurde jetzt auf 6 bar erhöht. So ist der Heizkessel noch vielseitiger einsetzbar und eignet sich auch zur Wärmeversorgung großer Objekte und hoher Gebäude.

Die Kombination von Inox-Crossal-Heizfläche aus Edelstahl Rostfrei und MatriX-Gasbrenner sorgt für eine maximale Brennstoffausnutzung und besonders niedrige CO2-Emissionen. Der Vitocrossal 200 erreicht damit einen hohen Norm-Nutzungsgrad von 98 % (Hs). Zugleich ist der MatriX-Brenner in allen Leistungsgrößen durch die kleinflammige Flächenverbrennung besonders leise.

Dauerhaft effektive Wärmeübertragung

Umlenkungsstellen und Querschnittsänderungen in der Inox-Crossal-Heizfläche gewährleisten den intensiven Kontakt zum Heizgas und somit eine maximale Wärmeübertragung auf das Kesselwasser. Zugleich lässt die glatte Edelstahl-Oberfläche das bei der Brennwertnutzung anfallende Kondenswasser in gleicher Richtung mit dem Abgasstrom einfach nach unten abfließen. Das bewirkt einen permanenten Selbstreinigungseffekt, was die hohe Brennwertnutzung auf Dauer sicherstellt und den Wartungsaufwand verringert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizflächen-Konstruktionen – besonders aus Aluminium – können sich bei der Inox-Crossal-Heizfläche weder Kondenswasser aufkonzentrieren noch Rückstände aus der Kondensation an der Heizgasseite der Wandungen festsetzen. Die Wärmeübertragung bleibt deshalb beim Vitocrossal 200 dauerhaft effektiv.

Nicht erforderlich: Kesselkreispumpe oder hydraulische Weiche

Gegenüber vergleichbaren Brennwertkesseln im Markt hat der Vitocrossal 200 einen bis zu siebenmal größeren Wasserinhalt. So hat zum Beispiel der kleinste Kessel dieser Baureihe mit 87 kW Nennwärmeleistung einen Wasserinhalt von 229 Liter. Daraus ergibt sich eine Reihe von Vorteilen:

●  Die hydraulische Einbindung ist einfach und kostengünstig, eine hydraulische Weiche ist nicht erforderlich.
●  Es ist kein Zwangsumlauf und damit auch keine Kesselkreispumpe erforderlich.
●  Es gibt keine Einschränkungen bei hohen Vorlauf-/Rücklauftemperatur-Differenzen.
●  Das Betriebsverhalten des Brennwertkessels ist robust gegenüber schwankenden Einflüssen aus dem Heiznetz.
●  Der große Wasserinhalt bewirkt zudem deutlich weniger Brennerstarts, was den Verschleiß reduziert.
●  Außerdem ist der Kessel unempfindlich gegenüber Kalkablagerungen, auch bei grenzwertigen Füllwasserqualitäten.

Komfortable Vitotronic Regelung

Wahlweise kann der Vitocrossal 200 mit konstanter oder witterungsgeführt abgesenkter Kesselwassertemperatur betrieben werden. Die Vitotronic 200 Regelung ist besonders einfach und komfortabel zu bedienen. Dafür sorgt das große, beleuchtete Display mit seiner mehrzeiligen Klartextanzeige. Betriebszeiten und Heizkurven werden in übersichtlichen Diagrammen dargestellt, klar strukturierte Menüs ermöglichen die intuitive Bedienung.

Ein standardisierter LON-Bus ermöglicht die Integration in übergeordnete Gebäudeleitsysteme. Darüber hinaus besteht mit den Vitocom/Vitodata TeleControl-Systemen die Möglichkeit einer umfassenden Fernüberwachung und Fernwartung der Kesselanlage.

Kaskadenschaltung

Bereits für Leistungen ab 87 kW können regelungstechnisch und abgasseitig auch zwei Vitocrossal 200 als Kaskade betrieben werden. Für Zweikesselanlagen sind spezielle Abgassammelleitungen aus Edelstahl und die hydraulische Systemverrohrung lieferbar.

Vorteile für Marktpartner

●  Flexible Einsatzmöglichkeiten durch zulässigen Betriebsdruck von 6 bar und zulässige Betriebstemperaturen bis 95 °C
●  Kein Mindestvolumenstrom und keine Kesselkreispumpe erforderlich durch großen Wasserinhalt
●  Platzsparende hydraulische Anbindung, da alle Anschlüsse von oben montierbar
●  Einfache Wartung durch gute Zugänglichkeit aller relevanten Komponenten

Vorteile für Betreiber

●  Hohe Betriebssicherheit und geringer Verschleiß durch großen Wasserinhalt
●  Geringe Brennraumbelastung durch reduzierte Brennertaktung
●  Geringer Verschleiß am Brenner und Minderung von Emissionsspitzen bei Brennerstart
●  Robust gegen Schwankungen im Heiznetz und gegen Kalkablagerungen bei grenzwertiger Wasserqualität (6 bar, weite Wasserräume)
●  Keine Zwangsdurchströmung erforderlich, keine zusätzliche Leistungsaufnahme durch Pumpe
●  Korrosionsbeständige Inox-Crossal-Heizflächen mit Selbstreinigungeffekt

Technische Daten

●  Nennwärmeleistung: 87 bis 311 kW
●  Norm-Nutzungsgrad: 98 % (Hs)
●  Zulässiger Betriebsdruck: 6 bar
●  Zulässige Betriebstemperatur: bis 95 °C
●  Großer Wasserinhalt: 229 l (bei 87 kW)


Bildzeile

Der Viessmann Vitocrossal 200 im Leistungsbereich von 87 bis 311 kW ist jetzt mit einem zulässigen Betriebsdruck von 6 bar lieferbar.

März 2015 

 

Die Viessmann Group

Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 11.600 Mitarbeiter, der Gruppenumsatz beträgt 2,2 Milliarden Euro. 56 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland. Als Familienunternehmen legt Viessmann besonderen Wert auf verantwortungsvolles und langfristig angelegtes Handeln, die Nachhaltigkeit ist bereits in den Unternehmensgrundsätzen fest verankert. Das Viessmann Komplettangebot bietet individuelle Lösungen mit effizienten Systemen und Leistungen von 1 bis 120.000 Kilowatt für alle Anwendungsbereiche und alle Energieträger.


Bilder zum Pressetext