Thermische Wasseraufbereitungsstation WAS 200

Anschlussfertiges Modul für die Aufbereitung von Kesselspeisewasser

Die thermische Wasseraufbereitungsstation WAS 200 von Viessmann entfernt im Wasser gelöste Gase wie Sauerstoff und Kohlendioxid. Sie sorgt dafür, dass der Dampferzeuger stets mit aufbereitetem Kesselspeisewasser versorgt wird und gewährleistet damit den sicheren Betrieb und eine lange Nutzungsdauer der gesamten Dampferzeugeranlage.

Alle Komponenten anschlussfertig auf Grundrahmen montiert

Die Wasseraufbereitungsstation besteht standardmäßig aus isoliertem Speisewasserbehälter, Entgaser aus Edelstahl (bei Vollentgasung inklusive der Armaturen), montierten Behälterarmaturen, elektrischem Heizdampfventil, Frischwasser-Magnetventil, Probenkühler, Dosierstationen, Magnetklappenanzeiger und Sicherheitsventil. Alle Komponenten sind anschlussfertig montiert auf einem Grundrahmen angebracht und auf einem Klemmkasten vorverdrahtet. Ebenso wie alle weiteren Anlagenkomponenten wird auch WAS 200 vom Schaltschrank Vitocontrol zentral gesteuert.

Optional können weitere Module hinzugefügt werden: Absalzentspanner und Mischkühler inklusive Armaturen und Verrohrung, Kondensatableiter und Pumpenmodule. Damit lässt sich die thermische Wasseraufbereitung schnell und einfach an die individuellen Anforderungen des Kunden anpassen.

Schnelle Betriebsbereitschaft

Die Wasseraufbereitungsstation wird anschlussfertig angeliefert. Transport und Einbringung sind wegen der kompakten Abmessungen einfach und unproblematisch. Für die Einbringung mit einem Kran sind bereits Transportösen an den entsprechend geeigneten Stellen vorhanden. Durch bereits im Werk erfolgte Verrohrung aller Komponenten ist der Montageaufwand besonders gering – die gesamte Station bereits nach kurzer Zeit betriebsbereit.

Vorteile für Marktpartner

●  Problemloser Anlagenbetrieb durch zuverlässige Einhaltung der geforderten Parameter für das Kesselspeisewasser
●  Einfacher Transport und einfache Einbringung durch kompaktes Abmessungen und Anordnung aller Komponenten auf einem Grundrahmen
●  Hohe Zeitersparnis und geringer Montageaufwand durch anschlussfertige Module

Vorteile für Betreiber

●  Sicherer Anlagenbetrieb durch entgastes Kesselspeisewasser und Einhaltung der geforderten Wasserparameter
●  Effektive Entgasung durch Kombination von Riesel- und Sprühentgasung
●  Hohe Flexibilität durch Erweiterbarkeit mit Zusatzmodulen wie Absalzentspanner-, Mischkühler- und Speisewasserpumpenmodul
●  Hohe Energieeffizienz durch Wärmerückgewinnung
●  Komplette Steuerung der thermischen Wasseraufbereitung über Vitocontrol Steuer- und Schaltanlage

Technische Daten

●  11 Größen für Entgasungsleistungen bis 10 t/h
●  Max. Betriebsdruck 0,5 bar
●  Speisewassertemperatur bis 107 °C (Ausführung WAS 100 bis 90 °C)
●  Für Kesseldrücke bis 25 bar


Bildzeile

Die thermische Wasseraufbereitungsstation WAS 200 von Viessmann steht als anschlussfertiges Modul zur Verfügung.


März 2015 


Die Viessmann Group

Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 11.600 Mitarbeiter, der Gruppenumsatz beträgt 2,2 Milliarden Euro. 56 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland. Als Familienunternehmen legt Viessmann besonderen Wert auf verantwortungsvolles und langfristig angelegtes Handeln, die Nachhaltigkeit ist bereits in den Unternehmensgrundsätzen fest verankert. Das Viessmann Komplettangebot bietet individuelle Lösungen mit effizienten Systemen und Leistungen von 1 bis 120.000 Kilowatt für alle Anwendungsbereiche und alle Energieträger.


Bilder zum Pressetext