Hydraulischer Abgleich der Heizung senkt Energieverbrauch

Ein hydraulischer Abgleich der Heizung erhöht die Energieeffizienz um bis zu 15 Prozent wie neutrale Studien belegen.

Mit Vitoflow von Viessmann bieten wir Ihnen die Möglichkeit, diese wichtige Energiesparmaßnahme in besonders kurzer Zeit automatisiert, das heißt besonders einfach und sicher, durchzuführen.

Die Vorteile im Überblick

  • Rundum-Optimierung der gesamten Heizungsanlage
  • Senkung des Energieverbrauchs um bis zu 15 Prozent bzw. bis zu 300,– €/Jahr
  • Verbesserung des Wärmekomforts
  • Reduzierte Strömungsgeräusche
Automatisierter hydraulischer Abgleich

Warum ist ein hydraulischer Abgleich erforderlich?

Ein hydraulischer Abgleich ist erforderlich, damit alle Heizkörper einer Anlage genau mit der für den jeweiligen Raum benötigten Wärme versorgt werden. Dazu müssen die Heizwasser-Ströme über das Rohrleitungsnetz zu den einzelnen Heizkörpern, die Förderleistung der Pumpe und die Einstellungen des Wärmeerzeugers exakt aufeinander abgestimmt werden. So ist sichergestellt, dass kein Raum mit Wärme über- oder unterversorgt und die eingesetzte Energie effizient genutzt wird.

[1] Mit automatisiertem hydraulischen Abgleich Vitoflow
[2]
Ohne automatisierten hydraulischen Abgleich

Ein hydraulischer Abgleich bringt bis zu 300 Euro zusätzliche Einsparung pro Jahr

Ohne zusätzlichen Montage- und Materialaufwand, nur durch die richtige Einstellung der Heizkreise und des Wärmeerzeugers, lässt sich eine Effizienzsteigerung erzielen, die sich bereits im ersten Jahr für Sie bezahlt macht.

Beispiel

Heizungsanlage mit Wärmeverbrauch von 25000 kWh/a = 2500 m³ Gas/a oder 2500 Liter Heizöl/a

Einsparung durch hydraulischen Abgleich:
bis zu 325 m³ Gas/a, entspricht Energiekostenersparnis von ca. 300,– €/a

Ihr Viessmann Fachpartner berät Sie gerne ausführlich.


Automatisierter hydraulischer Abgleich

Automatisierter hydraulischer Abgleich mit Vitoflow

Ein automatisierter hydraulischer Abgleich mit Vitoflow erfolgt voll elektronisch direkt an der Anlage. Gleichgültig ob Wandgerät, bodenstehender Heizkessel oder Mikro-KWK-System, ob ungemischte oder gemischte Heizkreise – das TÜV-zertifizierte Messverfahren kann in allen Gebäuden genutzt werden. Bis zu 24 Heizkörper pro Heizkreis können angeschlossen werden.

Besonders bei der Heizungsmodernisierung kann der hydraulische Abgleich mit Vitoflow gegenüber herkömmlichen manuellen Vorgehensweisen mit teilweise komplexen Berechnungen seine Vorteile ausspielen. Vitoflow benötigt keine Angaben zu Länge und Durchmesser sowie zum Verlauf der unter Putz liegenden Rohrleitungen. Alle erforderlichen Daten werden automatisch durch Messungen ermittelt.

Hydraulischer Abgleich - Technischer Hintergrund