Trotz Coronavirus (Covid-19) Heizungsreparatur oder neue
Heizung

Die aktuelle Zeit ist geprägt von Verunsicherungen. Täglich gibt es neue Meldungen und weitere Empfehlungen für das Verhalten im öffentlichen Raum. Wenn dann auch noch die Heizung ausfällt, stellt sich die Frage, ob ein Heizungsbauer im Störungsfall überhaupt während der Corona-Zeit kommen darf. Oder kann jetzt über eine Heizungsmodernisierung nachgedacht werden? Diese und weitere Fragen möchten wir im folgenden Ratgeber klären.

Die Viessmann Fachpartner sind für Sie da

Grundsätzlich zählen die Heizungsfachbetriebe zur kritischen Infrastruktur beziehungsweise zu den systemrelevanten Berufen. Das heißt: Sie erreichen wie gewohnt Ihre Ansprechpartner. Unsere Fachpartner dürfen auch in dieser aktuellen Situation Reparaturen vornehmen sowie neue Anlagen einbauen und Sie entsprechend dazu beraten. Viessmann unterstützt die Betriebe dabei, denn Produktion und Lieferfähigkeit sind weiterhin gewährleistet.

Wichtig: Es kann je nach Bundesland Abweichungen beziehungsweise Sonderregelungen geben, die bestimmte Aktivitäten oder Dienstleistungen betreffen. Informieren Sie sich im Vorfeld dazu auf den Webseiten der zuständigen Landesregierungen.


Reparatur und Wartung auch während der Corona-Zeit

Fällt die Heizung einmal aus oder liegt eine andere Heizungsstörung vor, können Sie auch während der aktuellen Einschränkungen des öffentlichen Lebens Ihren Heizungsbauer kontaktieren – am besten telefonisch. Sollten Sie noch keinen konkreten Ansprechpartner haben, gehen Sie gern über die Partner-vor-Ort-Suche. Hier ist lediglich die Anschrift oder die Postleitzahl anzugeben. Ihnen wird dann eine Liste von Viessmann Fachpartnern angezeigt, inklusive einer Übersichtskarte und den konkreten Kontaktdaten.

Besprechen Sie mit dem Heizungsbauer am besten vorab so genau wie möglich, was an der Heizungsanlage nicht stimmt oder welche Fehlermeldungen Ihnen angezeigt werden. Auf diese Weise verkürzt sich der Termin vor Ort. Darüber hinaus funktionieren auch die digitalen Services für Viessmann Fachbetriebe reibungslos. Über das Online-Bestellsystem oder die Ersatzteil-App kann wie bisher das nötige Equipment geordert werden. Das heißt, auch während der Covid-19-Zeit gibt es für Sie nahezu keine Einschränkungen. Die entsprechenden Komponenten werden dem Heizungsbauer für eine Reparatur wie gewohnt bereitgestellt.

Das Bild zeigt einen Viessmann Fachpartner auf dem Weg zur Reparatur während Covid-19 (Bild: © A. and I. Kruk / Shutterstock.com)

Mit der ViCare App Störungen kontaktlos beheben

Haben Sie Ihre Viessmann Heizung bereits mit dem Internet verbunden, nutzen Sie zusätzlich die ViCare App. Wenn Sie Ihre Heizung mit der ViCare App steuern, haben Sie nicht nur die eigene Heizungsanlage im Blick und können die Wunschtemperatur sowie die Heizzeiten einstellen. Sie stellen damit ebenso einen direkten Draht zu Ihrem gewünschten Heizungsfachbetrieb her. Liegt ein Problem an der Heizung vor, können Sie die Fehlermeldung direkt an ihn weiterleiten. Haben Sie den Fachbetrieb zudem freigeschaltet, kann die Störung mitunter auch aus der Ferne von diesem behoben werden.

Bild: © A. and I. Kruk / Shutterstock.com

Bei kleinen Problemen mit der Heizung

Werden die Heizkörper ungleichmäßig warm oder kommt es zu Heizungsgeräuschen wie einem Klopfen, kann es sinnvoll sein, die Heizung zu entlüften. Wie Sie dabei selbst vorgehen können, verraten Ihnen unsere Heizungsratgeber, etwa zum Heizung entlüften.

Darüber hinaus können Sie sich über die ViBooks Ihre Bedienungsanleitung herunterladen und dort nachsehen, um welchen Fehler es sich handelt. Mithilfe der Anleitungen haben Sie zudem die Möglichkeit, die Heizphasen einzustellen. Vor allem während Sie viel im Homeoffice arbeiten sollten Sie die Heizung entsprechend justieren. Eine allgemeine Einführung dazu bietet unser Ratgeber zur Heizungssteuerung und  -regelung.

Sollten Sie ansonsten Fragen rund um Ihre Viessmann Heizung haben, nutzen Sie gern die Social-Media-Kanäle oder unsere Viessmann Community.

Auch während der Covid-19-Zeit an die Wartung denken

Doch nicht nur wenn die Heizung Probleme bereitet, sollten Sie sich mit einem Heizungsbauer in Verbindung setzen. Für einen reibungslosen Betrieb und als Vorsorge ist die regelmäßige Wartung weiterhin unerlässlich. Auch während der Corona-Epidemie führen unsere Fachpartner Wartungsarbeiten durch.


Heizungsmodernisierung während der Corona-Krise

Nicht nur eine Reparatur und Optimierung der Viessmann Heizung kann aktuell erfolgen, auch eine Modernisierung der Anlage beziehungsweise eine Erneuerung der Heizung ist möglich. Viessmann hat seine Produktionslinien entsprechend der Bestimmungen und Vorgaben angepasst. Damit ist die Produktion neuer Heizgeräte auch weiterhin gewährleistet. Wenn Sie also für dieses Jahr eine Heizungsmodernisierung geplant haben, können unsere Fachpartner das umsetzen. Die jetzige Lage ist dafür im Zweifel gar nicht so ungünstig. Denn Auftragsstornierungen zu Beginn der Krise haben vielerorts dazu geführt, dass unsere Heizungsbauer unerwartet freie Kapazitäten haben.

Covid-19 und eine neue Heizung? – Das richtige Vorgehen

Wie auch sonst steht am Anfang einer neuen Heizung vorausschauende Planung. Dabei gilt es, das Heizsystem zu finden, das zu den eigenen Bedürfnissen und den Bedingungen des Gebäudes passt. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung. Fordern Sie dazu eine Fachberatung an. Wir finden gemeinsam den richtigen Ansprechpartner für Sie in Ihrer Nähe; auch in Zeiten der Covid-19-Pandemie. Nutzen Sie im Vorfeld auch gern unseren Gebäude-Energie-Spar-Check. Damit können Sie sich zunächst anzeigen lassen, wie hoch das Einsparpotenzial ist, wenn Sie jetzt auf einen neuen Energieträger umsteigen oder eine neue Heizung einbauen lassen. Darüber hinaus erhalten Sie einen unverbindlichen Vorschlag für das passende Heizsystem. Eine Fachberatung vor Ort ist aber unerlässlich. Auf diese Weise entscheiden Sie zusammen mit dem Heizungsbauer, welche Heizung sich am besten eignet.

Hilfe bei der Finanzierung einer neuen Heizung während der Corona-Zeit

Haben Sie sich für ein passendes Heizsystem entschieden, steht die Frage nach den Kosten im Mittelpunkt. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, mit der Anschaffung umzugehen. Zum einen können Sie unseren Finanzierungsrechner nutzen. Dieser gibt Ihnen einen Eindruck, was der Kauf einer Heizung bei unterschiedlichen Beträgen und Laufzeiten kostet.

Zum anderen profitieren Sie mit einer neuen Viessmann Heizung, die mit erneuerbaren Energien arbeitet, von staatlichen Fördermitteln. Auch dazu informiert Sie Ihr Heizungsbauer im Vorfeld. Um den bürokratischen Aufwand zu minimieren, bietet Viessmann den Service FörderProfi an. Dieser begleitet das gesamte Prozedere von der Antragstellung bis hin zur Auszahlung der Fördermittel. Hierbei erhalten Sie zusätzlich die Viessmann Fördergarantie. Sollte das Prüfergebnis zur Förderfähigkeit positiv ausfallen und der Fördermittelgeber lehnt dennoch ihren Antrag ab, übernimmt Viessmann den Förderbetrag.


Das richtige Verhalten beim Termin mit dem Heizungsbauer

Kommt ein Viessmann Fachpartner zu Ihnen, um die bestehende Anlage zu reparieren, zu optimieren oder um eine neue einzubauen, sollten Sie auf einige Dinge achten, um das Infektionsrisiko so niedrig wie möglich zu halten. Dadurch schützen Sie sich selbst und den Heizungsbauer.

Grundsätzlich: Fühlen Sie sich nicht wohl oder zeigen Sie Symptome einer Covid-19-Infektion, informieren Sie den Heizungsbauer im Vorfeld über die Situation und vereinbaren Sie ggf. einen neuen Termin.

Was Sie im Vorfeld telefonisch oder per Mail klären sollten

●  Ist kontaktloses Bezahlen möglich?
●  Können Sie eventuell via Überweisung bezahlen?
●  Kann die Unterschrift digital oder zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen?
●  Wie viele Mitarbeiter des Fachbetriebs kommen zu dem Termin?

Worauf sollten Sie während des Termins achten?

●  Halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Metern, am besten 2 Metern.
●  Geben Sie dem Heizungsbauer nicht die Hand.
●  Sorgen Sie für einen gut belüfteten Arbeitsbereich.
●  Ermöglichen Sie es dem Viessmann Fachpartner, sich vorher und nachher die Hände waschen zu können.