Warmwasserspeicher aus Edelstahl

Warmwasserspeicher von Viessmann gibt es in zwei Ausführungen: aus emailliertem Stahl und aus rostfreiem Edelstahl. Der Begriff Edelstahl ist eine Bezeichnung für legierte und nicht legierte Stähle. Der gängige im Fachhandel erhältliche Edelstahl ist nicht zwangsläufig rostfrei und für die Speicherung von Lebensmitteln wie Trinkwasser geeignet. Die von Viessmann verwendeten Edelstahl-Warmwasserspeicher hingegen entsprechen den höchsten Standards und sind absolut lebensmittel-, säure- und korrosionsbeständig. Das wiederum bringt mehrere Vorteile für Anlagenbesitzer mit sich.

Viessmann Warmwasserspeicher Vitocell

Warmwasserbereiter aus Edelstahl für hygienisch einwandfreies Trinkwasser

Der entscheidende Vorteil von Warmwasserspeichern aus Edelstahl ist ihre chemische Zusammensetzung. Das Metall wurde unter strengsten Anforderungen mit anderen Legierungselementen wie beispielsweise Chrom, Molybdän oder Mangan veredelt, wodurch es unter anderem hochbeständig gegenüber Rost ist. Da keine zusätzliche Schutzschicht aufgetragen wurde, wie das bei emaillierten Speichern der Fall ist, entstehen im Laufe der Zeit keine Ablagerungen durch Rückstände. Aus diesem Grund gewährleisten Viessmann Trinkwasserspeicher aus Edelstahl hygienisch einwandfreies Trinkwasser über ihre gesamte Lebensdauer. Der Verzicht auf die Schutzanode bedeutet zudem keine Kosten für deren betriebsbedingte Wartung oder sogar notwendigen Austausch.


Weitere wirtschaftliche Vorteile von Warmwasserspeichern aus Edelstahl

Neben dem hohen Hygienestandard und der damit verbundenen Wasserqualität überzeugen Warmwasserspeicher aus Edelstahl auch wirtschaftlich. Sie verfügen rundum über eine hocheffiziente Mehrfach-Wärmedämmung aus Hartschaum, Polyester-Faservlies und den innovativen Vakuum-Panelen. Dadurch arbeiten sie nahezu ohne Wärmeverlust, was auch auf den ersten Blick sichtbar ist. Denn Viessmann Edelstahl Warmwasserspeicher werden in die neue, höchste ErP-Effizienzklasse A+ eingestuft. Im Vergleich zu Speicher-Warmwassererwärmern aus der bisher höchsten ErP-Effizienzklasse A sparen die neuen Geräte bis zu 22 Prozent der Energiekosten ein.

Geringeres Gewicht bei gleicher Speichergröße

Ein weiterer Vorteil von Warmwasserbereitern aus Edelstahl, der sich bereits vor dem eigentlichen Betrieb zeigt, liegt im Gewicht der Geräte. Denn im Vergleich zu emaillierten Speichern sind Edelstahl-Speicher-Wassererwärmer wie Vitocell 300-V und Vitocell 300-W fast ein Drittel leichter - und das bei gleicher Speichergröße. Das reduzierte Gewicht erleichtert nicht nur den Transport. Auch die Einbringung am Einsatzort ist für den ausführenden Fachmann deutlich einfacher. Hinzu kommt, dass Abmessungen und Anschlüsse nach wie vor identisch sind mit den A-Label-Speichern aus emailliertem Stahl. Alte Speicher lassen sich dadurch schnell und ohne große Umbauarbeiten ersetzen.

Große Geräteauswahl für Edelstahl-Warmwasserspeicher

Ein passender Speicher trägt entscheidend zu einem wirtschaftlichen Betrieb bei. Viessmann hat für jeden Bedarf den richtigen Warmwasserspeicher aus Edelstahl mit dem nötigen Fassungsvolumen. Vitocell 300-V beispielsweise ist ein Warmwasserspeicher aus Edelstahl mit Speicherinhalten von 160, 200, 300 und 500 Litern. Als untergestellte Variante hingegen eignet sich der Vitocell 300-H bestens. Der Warmwasserspeicher aus korrosionsbeständigem Edelstahl fasst je nach Ausführung 160, 200, 350 oder 500 Liter. Für die Erwärmung durch die Sonnenkollektoren empfiehlt sich der rostfreie Edelstahl-Warmwasserspeicher Vitocell 300-B mit 300 Litern oder 500 Litern Fassungsvermögen. Worauf Sie bei der Wahl des passenden Gerätes achten sollten, erfahren Sie auf der Themenseite Warmwasserspeicher kaufen.