Warmwasserbereiter von Viessmann

Der Bedarf an Warmwasser ist in jedem Haushalt ganz unterschiedlich. Zu den zwei wichtigsten Einflussfaktoren zählen zum einen die Anzahl der Bewohner - zum anderen die Bade- oder Duschgewohnheiten. Ein Beispiel: Wenn morgens gleich drei Familienmitglieder zur selben Zeit zur Arbeit und in die Schule gehen, muss innerhalb kurzer Zeit eine große Menge warmes Duschwasser zur Verfügung stehen. Benötigt in derselben Zeitspanne nur einer der Bewohner Warmwasser, ändert sich in der Regel der Bedarf.

Wer gerne regelmäßig badet, wünscht sich ebenfalls genügend warmes Wasser für eine volle Badewanne. Und schließlich soll der Warmwasserbereiter auch dann ausreichend Wasser liefern, wenn etwa in Mehrfamilienhäusern an verschiedenen Stellen im Haus gleichzeitig warmes Wasser gezapft wird.

Die Viessmann Vitocell Warmwasserbereiter erfüllen diesen Bedarf in jeder Hinsicht und werden auch gehobenen Ansprüchen an die Ausstattung gerecht. Dabei lassen sich die Geräte mit unterschiedlichen Wärmeerzeugern kombinieren. Für den bivalenten Betrieb mit einem Brennwertkessel sind die Vitocell Warmwasserbereiter ebenso geeignet wie mit einer umweltfreundlichen Wärmepumpe oder einem Festbrennstoffkessel. Empfehlenswert ist in jedem Fall die Installation einer Solaranlage zur Energieeinsparung und zur kostenlosen Erwärmung des Wassers.

Vitodens 300-W mit Speicher-Wassererwärmer Vitocell 100-W

Warmwasserbereitung für jeden Bedarf

Warmwasser lässt sich auf unterschiedliche Arten erzeugen. Läuft die Warmwasserbereitung zentral ab, ist die Anbindung an eine vorhandene Heizungsanlage unabdingbar. In diesem Fall übernimmt der Wärmeerzeuger nicht nur die Raumbeheizung. Er sorgt auch dafür, dass Warmwasser zu jedem Zeitpunkt des Tages vorhanden ist.

Daneben gibt es auch die Möglichkeit, die Warmwasserbereitung dezentral zu betreiben. Für diesen Zweck werden häufig Elektro-Warmwassersysteme eingesetzt. Diese sind von der Heizungsanlage gekoppelt und lassen sich einfach nachträglich einbauen.

Wassererwärmer nach dem Durchlauferhitzer-Prinzip

Neben der zentralen und dezentralen Trinkwassererwärmung, kann auch ein Viessmann Frischwassermodul Vitotrans 353 zum Einsatz kommen. Diese Module stellen eine Ergänzung zu den Heizwasser-Pufferspeichern der Vitocell-Produktreihe dar. Dabei erfolgt das Erhitzen des Brauchwassers komfortabel und hygienisch über das Durchlauferhitzer-Prinzip. Eine Speicherung des Trinkwassers findet nicht statt. Stattdessen wird das Frischwasser mit der Energie aus einem Heizwasser-Pufferspeicher auf das gewünschte Temperaturniveau erwärmt. Dabei lassen sich die Heizwasser-Pufferspeicher wiederum mit unterschiedlichsten Systemen kombinieren.

Das Bild zeigt einen Warmwasserbereiter in Kombination mit einem Ölkessel

Viessmann Vitocell zur Effizienzsteigerung

Die Anbindung eines Warmwasserspeichers an die vorhandene Heizungsanlage ist aus wirtschaftlichen und auch umwelttechnischen Gründen sinnvoll. Denn wird die Wärme mittels Solarthermie aus kostenfreier Sonnenenergie erzeugt, müssen dafür keine (fossilen) Brennstoffe verbrannt werden, was eine Entlastung der Natur bedeutet. Ob für den bivalenten Betrieb mit einem klassischen Heizkessel oder mit einer Solarthermieanlage: Als Komplettanbieter hat Viessmann für jeden Bedarf den passenden Warmwasserbereiter.

Warmwasserspeicher in unterschiedlichen Ausführungen

Warmwasserspeicher von Viessmann zeichnen sich durch ihre hohe Effizienz, Diversität und Montagefreundlichkeit aus. So gibt es die Geräte in verschiedenen Ausführungen:

●  stehende Warmwasserspeicher (Vitocell 100-L, Vitocell 100-V und Vitocell 300-V)
●  liegende Warmwasserspeicher (Vitocell 100-H und Vitocell 300-H)
●  untergestellte Warmwasserspeicher (Vitocell 100-W)

Der Speicherinhalt reicht dabei, je nach Modell, von 120 bis zu 950 Litern. Damit eignen sich die Warmwasserspeicher von Viessmann nicht nur für den Einsatz in Einfamilienhäusern, sondern auch in Gebäuden mit einem hohen Warmwasserbedarf.

Formschöne, bivalente Warmwasserspeicher für Solaranlagen

Ein bivalenter Warmwasserspeicher ist eine unverzichtbare Komponente einer Solarthermieanlage. Denn er nimmt die von der Anlage erzeugte Wärme auf und überträgt sie auf das Wasser. Viessmanns bivalente Warmwasserspeicher verfügen jeweils über zwei separate Heizwendeln und erwärmen das Wasser sowohl über die Solaranlage als auch über einen Heizkessel. Dadurch wird das gewünschte Temperaturniveau stets sichergestellt. Die Speicher sind wahlweise aus Stahl mit Ceraprotect-Emaillierung (Vitocell 100-B) oder aus rostfreiem Edelstahl (Vitocell 300-B).

Vitocell Heizwasser-Pufferspeicher

Ein Heizwasser-Pufferspeicher hat die Aufgabe, die von einem Wärmeerzeuger produzierte, überschüssige Energie zwischenzuspeichern und sie erst bei Bedarf wieder an das Heizsystem abzugeben. Mit der gespeicherten Energie können die Heizkreise oder das Trinkwasser erwärmt werden.Heizwasser-Pufferspeicher wie Vitocell 120-E oder Vitocell 140-E sind ab Werk zudem für den bivalenten Betrieb mit einer Wärmepumpe beziehungsweise einer Solaranlage vorbereitet. Die Geräte fassen bis zu 2.000 Liter.

Vitocell Warmwasserbereiter in zwei Energieeffizienzklassen

Standardmäßig erreichen die meisten Speicher-Wassererwärmer mit kennzeichnungspflichtigen Speichervolumen (bis 500 Liter Speicherinhalt) die Energieeffizienzklasse B. Alternativ kann bei ausgewählten Speichertypen zwischen Energieeffizienzklasse A oder B entschieden werden. Speicher der Klasse A sind mit einem zusätzlichen Vakuumpanel wärmegedämmt und reduzieren die Wärmeverluste und damit auch die Energiekosten.


Warmwasser­bereiter

Die Innenfläche des Warmwasserbereiters entscheidet maßgeblich über die Hygiene der Trinkwassererwärmung. Viessmann setzt deshalb auf zwei Qualitätskonzepte: Auf Ceraprotect-Emaillierung für sicheren, anhaltenden Schutz vor Korrosion in der Produktfamilie Vitocell 100 und außerdem auf rostfreien Edelstahl Rostfrei für höchste hygienische Ansprüche in der Produktfamilie Vitocell 300. Im Vitocell Speicherprogramm finden Sie genau den passenden Speicher-Wassererwärmer für Ihre Anforderungen.

> Weitere Informationen zu Warmwasserbereitern